Das koloniale Erbe
3
/2022

4/2022 Frieden auf Erden Neueste
Zugänge
im

Online-Archiv:
3/2022 Das koloniale Erbe
2/2022 Du bist schuld
1/2022 Schöpfung
   

1996 • Heft 9
Hartmut Ludwig:
Margarete Hoffer – wie ein Leuchtturm auf dunkler See
[470–476 als PDF]

1974 • Heft 3
Dorothee Sölle:
Christsein in der dritten Konfession.

[131–141 als PDF]

2019 • Heft 3
Elvin Hülser:
Populismus – eine antidemokratische Versuchung
[14–17 als PDF]

4/2021 Fürchte dich | nicht
3/2021 schweigen
2/2021 Un.versöhnt
1/2021 Das Leben feiern. Trotzdem.
zu den Heften seit 2004 

Du bist schuld
2
/2022

 

Editorial aus der neuesten Ausgabe

Liebe Leserinnen und Leser,

bei einer Fahrradtour durch Halle kamen wir an einer Mohrenapotheke vorbei. Über dem Eingang in der Hausfassade stand die Figur eines halbnackten schwarzen Menschen. Die Notwendigkeit einer Dekolonisierung unserer Städte und unseres Gemeinwesens drängte sich geradezu auf. Um Aufbrüche dahin geht es in diesem Heft. Aber auch darum, gegenwärtig wirksame koloniale Strukturen in Kirche und Theologie sichtbar zu machen, und das damit verbundene Gefühl weißer Überlegenheit zu überwinden.

Gerard Minnaard

Verantwortlich für den Focus:
Christian Reiser, Eske Wollrad, Claudia Ostarek, Klara B
utting

Schöpfung
1
/2022

Die Junge.Kirche
ist eine der ältesten theologischen Zeitschriften in Deutschland. Vier Ausgaben pro Jahr bieten Texte zu den Themen: Glaube, Bibel, Kirche und Gesellschaft.

Ihre Schwerpunkte sind: biblische Theologie mit christlich-jüdischen und feministischen Akzenten und die ökumenischen Fragen von »Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung«.

Die Mitte eines jeden Heftes enthält einen vierfarbigen Beitrag zum Thema »Glaube und Kunst«.

Fürchte dich | nicht
4
/2021

Herausgeber:
Erev-Rav
Verein für biblische und politische Bildung. 

Der Verein hat an der Woltersburger Mühle in Uelzen ein Zentrum für biblische Spiritualität und gesellschaftliche Verantwortung.