Junge.Kirche 3/2016

Focus:
pflegen

Inhalt [PDF]

Editorial

Vom Hüten und Achten [PDF]
Geertje Bolle

Spiritualität in der Pflege I
Urte Bejick

Spiritualität in der Pflege II
Christel Ludewig

Füreinander sorgen
Frigga Haug

Ich bin einfach nicht der Typ, der jammern [PDF]
Birgit Ohrenschall-Reinhardt

Gutes bewirken
Helmut Dorra

Zu den Grenzen von Autonomie als ethisches Prinzip
Helen Kohlen

Eine Tagesdosis Bedeutung für andere
Elfriede Stauß

Nimm Dein Leben in die Hand
Gabriele Kuhnt

Pflege im Kontext des gesellschaftlichen Wandels
Margarete Reinhart

Diakonisches Profil der Pflege
Georg Bloch-Jessen

Glaube und Kunst
Landart

Glaube und Kunst
Landart

Forum
Du sollst nicht töten – gilt das auch für Tiere? [PDF]
Ein Gespräch mit Rainer Hagencord

Kohleausstieg
Befreiungstheologisches Netzwerk

Schrei der Erde – Schrei der Armen
Leonardo Boff

meet
Gott!? Grün!? Global!?
Jonathan Reinert / Hanne Lamparter

Eine Stimme bekommen
Christian Reiser

Auf dem Weg zu einer solidarischen Kirche [PDF]
Gerard Minnaard

Das Alte Testament am Ende [PDF]
Micha Brumlik

Biblische Perspektiven auf Flüchtlinge und Fremde
Jürgen Ebach

Auf dem Weg zu einer reformatorischen Theologie
im christlich-jüdischen Dialog
Klaus Müller

Predigt
„Wir und die Anderen“
Martina Severin-Kaiser

Liebe Leserin, lieber Leser,

dieses Heft soll dazu beitragen, das Thema „Pflegen“ mitten ins Leben und in die Gesellschaft zu ziehen. Denn die Worte Dietrich Bonhoeffers über die Gotteserkenntnis gelten auch für das Pflegen: „Nicht erst an den Grenzen unserer Möglichkeiten, sondern mitten im Leben muss Gott erkannt werden; im Leben und nicht erst im Sterben, in Gesundheit und Kraft und nicht erst im Leiden, im Handeln und nicht erst in der Sünde will Gott erkannt werden“.

Wenn wir nicht mitten im Leben lernen, pfleglich miteinander umzugehen und für Mitmenschen und Mitkreaturen zu sorgen, bleibt das Thema Pflege an den Rändern, und unser sorgloses Miteinander müssen die ausbaden, die Pflege nötig haben.

Im zweiten Teil des Heftes finden Sie eine Predigt von Martina Severin-Kaiser, Hauptpastorin von St. Petri in Hamburg, die am 8. Juli 2016 völlig überraschend gestorben ist. Wir trauern um eine Schwester und Gefährtin auf dem Weg zu Gerechtigkeit und Frieden unter den Menschen.

Gerard Minnaard

Verantwortlich für den Focus:
Geertje Bolle, Elfriede Stauss, Dirk Schliephake, Klara Butting