Junge.Kirche 1/2014

Focus:
Europa

Inhalt [PDF]

Editorial

Bibel lesen im Kontext Europas [PDF]
Klara Butting

Was ist los im europäischen Wirtschaftsraum?
Martin Raiser

Europäische Vision

Das Europäische Asylsystem
Doris Peschke

Hoffnung Europa
Rebecca Harms

Was hat die Theologie in Europa zu suchen?
Dick Boer

Die Krise, die Frauen und die orthodoxe Kirche
in Griechenland
Spyridoula Athnasopoulou-Kypriou

Bosnische Atlantis
Roberta Nikšić

Politische Konsequenzen des christlichen Menschenbildes
Teresa Forcades

Eine Seele für Europa
Gerdi Nützel

Träumen von Europa?
Dick Boer

Ein neuer Mut für den europäischen Traum
Klaus Hoffmann

Ein Neustart der Konferenz Europäischer Kirchen
Frank-Dieter Fischbach

Auf der Suche nach einem neuen „Wir“ [PDF]
Manuela Kalsky

Glaube und Kunst
Hoffnung um der Hoffnungslosen willen

Forum
Fragmentarisch, aber nicht fragmentiert [PDF]
Ulrike Wagner-Rau

Als Antwort auf einen Artikel in Heft 2013/3:
Ihr habt den Geist, also wandelt [PDF]
Melanie Kirschstein
mit Kommentar von Gerard Minnaard

Berichte aus Busan
Christina Biere, Schulamit Kriener, Daniela Kayßer, Jutta Koslowski,
Carolin Braatz, Mélisande Schifter, Daniel Cham Jung

Schule und Religion in einer säkularen Gesellschaft [PDF]
Rolf Bossart

Wenn ich Milch aufschäume, dann ...
Christian Reiser

Vom unbekannten Gott erzählen
Gabriele und Andreas Herbst

Ein Mborubixaba ist gestorben
Spensy Pimentel

Israel-Palästina: eine Sackgasse, keine Roadmap [PDF]
Ton Veerkamp

Sozialgeschichtliche
Bibelauslegung
Das Lied über den Menschen im Hebräerbrief
Kleis Kroon

Der Sohn Gottes – Wegbereiter des Heils
Angela Rascher

Liebe Leserin, lieber Leser,

während unter den EU-Bürgerinnen und EU-Bürgern die Europaskepsis wächst, wird der Hauptplatz in Kiew, der Maidan, in Euromaidan umbenannt. Europa ist hier für viele Menschen ein Symbol ihrer Hoffnung auf Menschenrechte, Demokratie und Wohlstand. Diese Spannung zwischen Skepsis und Hoffnung werden Sie auch in diesem Heft wieder finden.

Wir versuchen, die Gründe der Krise Europas aufzuspüren und zugleich die Werte, die die Seele Europas ausmachen bzw. ausmachen sollten, zu beschreiben.

Vor 10 Jahren hat der Verein Erev-Rav die Verantwortung für die Junge Kirche übernommen. In diesen 10 Jahren hat Anke Ruschmeyer das Layout der Zeitschrift gestaltet. Mit dem Beginn dieses Jahres hat sie eine neue Aufgabe. Wir danken ihr sehr für ihr großes Engagement in all diesen Jahren. Neue Layouterin ist Eva Neuls aus Uelzen.

Verantwortlich für den Focus:
Gerdi Nützel, Bärbel Fünfsinn, Matthias Kaiser, Klara Butting